Skip to main content

Du willst Muskeln aufbauen?


Thema der Woche: Trainingsplan für Muskelaufbau

Du hast noch keine Erfahrung in Sachen Kraftsport? Möchtest aber kontinuierlich und langfristig Muskelmasse aufbauen, dann bist du bei uns genau richtig! Denn wir haben den besten Trainingsplan für Muskelaufbau zusammengestellt.

Vorteil dieses Trainingsplans ist, dass du nicht ins Fitnessstudio gehen musst. Das Einzige was du brauchst, ist eine beliebige Lang- oder Kurzhantel. Wir als Tester empfehlen wir jedoch eine Langhantel.

Eine Langhantel ist aber noch nicht alles! Das wichtigste Instrument für diesen Trainingsplan für Muskelaufbau ist dein Ehrgeiz für einen langfristigen Erfolg.


Trainingsplan für Muskelaufbau

Wie sieht der Trainingsplan für Muskelaufbau aus?

Der Plan besteht aus 3 Grundübungen (Kreuzheben, Bankdrücken und Kniebeuge). Diese Grundübungen sind deswegen so wichtig, weil sie das zentrale Nervensystem beanspruchen. Wir empfehlen dir 3 mal die Woche, mit jeweils 30 Minuten zu trainieren. Denn du brauchst nach einem anstrengendem Workout Erholung. Jede Grundübung führst du 4 mal durch und nach jedem Satz solltest du 120 Sekunden Pause.

Wie würde deine Trainingswoche aussehen?

Montag (Training), Dienstag (Pause), Mittwoch (Training), Donnerstag (Pause), Freitag (Training) und übers Wochenende brauchst du nicht zu trainieren, weil dieser Trainingsplan für Muskelaufbau dein gesamtes Nervensystem beansprucht und du somit mehr Erholung benötigst.

Grundübungen – Trainingsplan für Muskelaufbau

Der Vorteil bei diesen Trainingsübungen ist, dass du mehrere Muskelgruppen gleichzeitig trainierst. So kannst du schneller Muskeln aufbauen.

Als erste Übung empfehlen wir dir mit Bankdrücken anzufangen. Falls du nicht genau bescheid weißt wie diese Grundübung funktioniert, so haben wir für dich ein Video markiert. Klicke hier, um es anzuschauen.

Als zweite Übung solltest du mit Kniebeugen beginnen. Hier werden alle Beinmuskeln beansprucht. Auch hier haben wir für dich ein Video parat. Klicke hier, um es anzuschauen.

Die letzte Grundübung ist Kreuzheben. Bei Kreuzheben wird dein gesamter Rücken, sowie dein Beinbizeps in Anspruch genommen. Klicke hier, um es anzuschauen.

Brauche ich Eiweisspulver für diesen Trainingsplan?

Wir als Protein Tester empfehlen wir dir dazu ein Whey Protein. So kannst du schneller Muskeln aufbauen, weil nur mit einem höheren Proteinzufuhr wirst du Erfolge bei diesem Trainingsplan für Muskelaufbau sehen. Falls du nun unschlüssig bist welches Proteinpulver du zu dir nehmen möchtest, empfehlen wir dir eines von ESN. Möchtest du aber ein günstigeres aussuchen, hast du die Möglichkeit hier ein anderes Protein zu sichern.

Fazit – Trainingsplan für Muskelaufbau

Studien zufolge ist dieser Trainingsplan für Muskelaufbau bei vielen Anfänger und Fitnessgurus sehr beliebt, denn man verzeichnet schnell und einfach Erfolge. Gerade Anfänger werden in den ersten 3 Monaten große Erfolge sehen.

Falls du diesen Trainingsplan für Muskelaufbau verfolgst, würden wir uns auf ein Feedback freuen.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *